Osterspecial

Kirschblütensia und Kirschblütinchen retten den Osterhasen

 

von Anja Zachrau

 

Es war wieder einmal Osterzeit. Und der Osterhase hatte ordentlich Stress. Denn die Ansprüche und Wünsche der Kinder wurden von Jahr zu Jahr immer größer, und es gab immer mehr Arbeit für den Osterhasen, so dass er kaum noch mit der Arbeit hinterher kam. Alleine war das alles nicht mehr zu bewältigen. Der Osterhase erstickte förmlich in Arbeit und er wird schließlich auch nicht jünger. Und so schickte er einen Hilferuf in die Welt und ins Weltall hinaus und bat um Unterstützung. Und dort wurde er von Kirschblütensia und Kirschblütinchen erhört, und sie eilten dem Osterhasen zu Hilfe. Und so ergab es sich, dass dies ihr erster Auftrag werden sollte, nachdem sie ins Kirschblütenparadies eingezogen waren.

 

Doch wer sind die zwei, und woher kamen sie?

 

Es waren einmal zwei allerbeste Freundinnen, namens Kirschblütensia und Kirschblütinchen. Sie lebten in einem lustigen Kirschblüten-Land. Überall waren die prachtvollen rosafarbenen Blüten. Alles war übersät mit den wunderhübschen Blüten. Niemand konnte die zwei Freundinnen trennen. Doch es gab auch ein Leben davor. Sie lebten nicht immer in diesem lustigen Kirschblüten-Land. Bis sie im Kirschblüten-Paradies ankamen, und dort heute als Prinzessinnen Kirschblütensia und Kirschblütinchen leben dürfen, hatten sie eine schwere Zeit hinter sich. Sie fristeten ein armes, trauriges Dasein in einem Waisenhaus, und waren zwei alleingelassene unendlich traurige Waisenkinder. Dort lernten sich die zwei Freundinnen auch kennen.

 

Bis sie eines Nachts von ihrem traurigen Schicksal endlich erlöst wurden, und ihr bisheriges Leben hinter sich lassen konnten. In dieser wundersamen und geheimnisvollen Nacht wurden sie durch einen magischen Sog aufgeweckt, und dieser magische Sog saugte sie auf, ließ sie durch einen Zauberspiegel in die Magie des Kirschblüten-Landes entschwinden. Dies war ihre Rettung. Ab heute lebten sie in dem bunten Kirschblüten-Paradies glücklich als Prinzessinnen Kirschblütensia und Kirschblütinchen. Bei ihrer Ankunft waren sie total überwältigt und fasziniert von der atemberaubenden Schönheit der Kirschblüten und der einzigartigen Strahlkraft dieser tollen, phantastischen weißen und rosafarbenen Blüten. Ein imposantes, prächtiges Schloss aus Kirschblüten empfing sie warmherzig und strahlte von Anfang an Geborgenheit und Wärme aus. Dies war von nun an ihr neues Zuhause. Und sie repräsentierten die geheime Welt des Kirschblüten-Landes und wurden zu Kirschblüten-Feen beauftragt, um armen, kranken und alleingelassenen, mutlosen Menschen auf der Erde zu helfen und ihnen wieder Hoffnung zu geben. Nur diese können in das Kirschblüten-Paradies aufgenommen werden, und dürfen die schöne Blütenpracht, das Blütenmeer und die geheime Welt dort genießen und entdecken. Die beiden Prinzessinnen trugen ein langes rosa Kleidchen aus Tüll und Satin, übersät mit weißen, hellrosa und dunkelrosa Kirschblüten, und auf ihrem Kopf trugen sie ein Krönchen aus Kirschblüten mit einem Schleier und einer Stola, umhüllt von einem Parfumduft aus Kirschblüten und Vanille. Einfach verführerisch schön und traumhaft. Zum Schlafen legten sich die zwei Prinzessinnen in eine überdimensional große Kirschblüte, die sich dann über Nacht schloss und so auch für angenehme Kühle und Schatten in der Nacht sorgte, und für die nötige Dunkelheit zum Schlafen. Denn am Abend und in der ganzen Nacht war das ganze Kirschblüten-Paradies hell erleuchtet. Die Kirschblüten leuchteten magisch und es herrschte immer eine ganz romantische Stimmung und eine heimelige Atmosphäre. Tagsüber saßen sie auf einer Kirschblüten-Wolke und beobachteten die Menschen auf der Erde. Und so konnten Kirschblütensia und Kirschblütinchen immer gleich sehen, wenn jemand ihre Hilfe brauchte, und dann flogen sie auf ihrer Kirschblüte hinab auf die Erde, und brachten die Menschen in ihr lustiges Kirschblüten-Land. Oder sie lösten mit ihrem magischen Kirschblüten-Zauberstab den magischen Sog aus, der dann die Menschen direkt in ihr neues Zuhause, ins Kirschblüten-Land bringt. Sie halfen auch kranken und ausgesetzten Tieren, und nahmen auch Hunde und Katzen in ihr Kirschblüten-Paradies auf.

 

Und so begab es sich eben, dass ihr erster Auftrag war, den Osterhasen zu retten, und ihm zu helfen. Kirschblütensia und Kirschblütinchen eilten also dem Osterhasen zu Hilfe. Die Freundinnen halfen eine Weile mit, doch dann mussten Kirschblütensia und Kirschblütinchen weiter, um die Welt zu retten. Und deshalb schenkten sie dem Osterhasen einen Osterhund als Osterhelfer. Er trug ein Halsband mit einer dicken, fetten Kirschblüte und in der Mitte der Kirschblüte stach ein strahlender, funkelnder Diamant hervor. Der Osterhund half beim Tragen und Verteilen der Osterkörbchen und war überglücklich und stolz, dass er dem Osterhasen helfen durfte. Er wuselte ganz aufgeregt und wie wild um den Osterhasen herum. Die Kirschblütiner-Vögel halfen dem Osterhasen auch fleißig mit beim Körbchen-Verteilen. Die Osterküken tummelten sich lustig im Ententeich und halfen auch kräftig mit. Sie zogen einen Bollerwagen mit den Eiern und obendrauf saßen Osterküken, die die Ostereier fleißig und emsig bemalten, und darauf aufpassten, dass keines herunter kullerte, und keines kaputt ging. Alle hatten eine Menge Spaß, und konnten so doch noch mit vereinten Kräften die Ansprüche der Kinder befriedigen und alle glücklich machen. An Ostern waren alle tierisch erschöpft, aber auch überglücklich alles geschafft zu haben und kein Kind enttäuscht zu haben.

 

Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben die allerbesten Freundinnen Kirschblütensia und Kirschblütinchen auch heute noch gesund und munter und friedlich im lustigen Kirschblüten-Land und passen auf die armen, kranken und alleingelassenen, mutlosen Menschen auf der Erde auf, und helfen ihnen auch heute noch, und eilen alljährlich dem Osterhasen zur Hilfe herbei.

 

von Anja Zachrau

 

 

 

Privatfoto

Der Osterhase aus Westfalen

und ich wünschen euch

eine schöne Osterzeit,

bleibt alle gesund.

Online-Büttenrede 2021
Hier geht es zum Osterhasen
 
 
 
 
 
Dies ist eine mit page4 erstellte kostenlose Webseite. Gestalte deine Eigene auf www.page4.com
 
Anja Zachrau - Autorin 0